Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
19.07.2017
Vorsitzender des Verkehrsausschusses Karl Rombach MdL: Verbrennungstechnologie weiterentwickeln
Pressemitteilung
Der Landtag von Baden-Württemberg beriet heute, am 19. Juli 2017, über die Zukunft des Autos. Die CDU-Fraktion hatte die Debatte mit dem Titel „Die Neuerfindung und Transformation der Mobilität: Herausforderung und Chance für das Autoland Baden-Württemberg“ beantragt. Der Vorsitzende des Verkehrsausschusses Karl Rombach MdL (CDU) sagt dazu: „Ich begrüße alle Anstrengungen zur Weiterentwicklung der Mobilität. Die Forschung muss in aller Freiheit optimale Lösungen entwickeln können. Eine vielversprechende Entwicklung ist der Erdölersatz Blue Crude.“
 
In einem Forschungsprojekt in Dresden entwickelt die Firma Sunfire einen klimafreundlichen und umweltschonenden Ersatz für Erdöl aus Ökostrom, Luft und Wasser. Diesel und Benzin können aus Blue Crude gewonnen werden. Ab 2020 soll im norwegischen Industriepark Heroya die erste Großvolumen-Anlage mit der kommerziellen Produktion des Erdölersatzes beginnen. Mit seinem Antrag „Kraftstoff Blue Crude - Nachhaltige Alternative zum Erdöl?“ brachte  Rombach schon vor Wochen diese Alternative in die politische Debatte im Autoland Baden-Württemberg ein. Nun liegt die Stellungnahme der Landesregierung vor.
 
„Die Forschung zum Kraftstoff Blue Crude zeigt, dass die Weiterentwicklung der Verbrennungstechnologie eine Option für die Verwirklichung nachhaltiger Mobilität sein kann“, erklärt Rombach.