Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
01.12.2017
Zwei wie Stadt und Land
"Zukunftswerkstadt" des Fraunhofer-Instituts
Paul Nemeth MdL und Karl Rombach MdL: "Stadt oder Land? Irgendwie gehören beide zusammen. Ja, man könnte sagen, das eine ist die Zukunft des anderen."
Als das Fraunhofer-Institut Menschen aus allen Denkrichtungen Baden-Württembergs in ihre "Zukunftswerkstadt" einlud, um sich zum zweiten Mal über die "Morgenstadt" auszutauschen, waren zwei dabei, die genau diese sich eher ergänzenden als widersprechenden Dimensionen verkörpern. Paul Nemeth, Landtagsabgeordneter aus Böblingen, ist städtisch - und liebt das Land. Als energiepolitischer Sprecher weiß er auch, wie sehr beides zusammengehört: Stadt und Land.
 
Karl Rombach, Landtagsabgeordneter aus dem Schwarzwald, ist Landwirt - und kennt als Vorsitzender des Verkehrsausschusses die Probleme der Stadt. Die zweitägige Veranstaltung des Fraunhofer-Instituts stand ganz im Zeichen der Digitalisierung - ein Thema, das wiederum Stadt und Land enger miteinander verbinden wird, als wir uns dies vielleicht heute vorstellen können, meint jedenfalls Nemeth: "Die Zukunft der Stadt ist das Dorf - und umgekehrt." Wahrscheinlich kann das gar nicht anders sein - jedenfalls nicht in Baden-Württemberg - einem Land, in dem Wirtschaft und Landschaft feste Bezugsgrößen sind.