Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
23.05.2017
Rombach besucht auf Einladung der CDA Palliativzentrum
Schwarzwald-Baar-Klinikum Villingen-Schwenningen
Auf Einladung des Kreisvorsitzenden der Christlich-demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA), Gottfried Schmidt, besuchte Landtagabgeordneter Karl Rombach MdL am 22. Mai 2017 zusammen mit der Bundestagsabgeordneten Kordula Kovac MdB und rund 40 weiteren interessierten Christdemokraten das Palliativzentrum des Schwarzwald-Baar-Klinikums. Die Palliativmedizin kümmert sich um Menschen mit einer unheilbaren und weit fortgeschrittenen Erkrankung. Die Lebensqualität des Patienten, sein subjektives Wohlbefinden, seine Wünsche und Ziele stehen im Vordergrund der Behandlung.
Regelmäßig informiert sich Rombach über soziale und gesundheitspolitische Belange aus seinem Wahlkreis. Was er in seinen zahlreichen Gesprächen, Besuchen und Begegnungen erfährt, ist für den Landtagsabgeordneten Grundlage seiner politischen Arbeit.
 
Das Palliativzentrum am Klinikum öffnete im Dezember 2015 und verfügt über 12 Betten. Seither wurden dort 344 Patienten betreut. Klinikgeschäftsführer Matthias Geiser und Klinikdirektor Paul La Rosé begrüßten die Gäste und gaben eine Einführung in die Arbeit des Zentrums.
 
„Es ist gut, dass das Schwarzwald-Baar-Klinikum nun über ein voll ausgebautes Palliativzentrum verfügt. Ich danke dem interdisziplinären Team, das sich dort hochprofessionell um unheilbar und schwer erkrankte Menschen kümmert“, erklärte Rombach und dankte Gottfried Schmidt für die Organisation der interessanten Veranstaltung. 
 
Bilderserie
Direkt zur Bildergalerie