Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Pressemitteilung
An der Schonachbachbrücke in der Ortsdurchfahrt Schonach der Kreisstraße K5751 werden erhebliche Erneuerungsarbeiten durchgeführt. Das Land unterstützt die Maßnahme aus einem neu geschaffenen Fördertopf „Kommunales Brückensanierungsprogramm“. Das teilte der Vorsitzende im Verkehrsausschuss und Wahlkreisabgeordnete im Landtag Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) mit. Sowohl der Schwarzwald-Baar-Kreis als auch die Gemeinde Schonach erhalten Fördermittel für die Sanierungsmaßnahme.
weiter

Pressemitteilung
Der Landtag von Baden-Württemberg diskutierte heute, 14.06.2018, in einer aktuellen Debatte das Thema „Medizinische Versorgung in der Fläche sichern– mehr Landärzte für Baden-Württemberg“. Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt, fordert mit der CDU-Landtagsfraktion die Einführung einer Landarztquote im Medizinstudium und 150 zusätzliche Medizinstudienplätze im Land. 
 
weiter

Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach, der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt, absolvierte einen Informationsbesuch beim mittelständischen Industrieunternehmen Hattler Metallveredelung in VS-Schwenningen, das auf die Oberflächenbehandlung von Metallen spezialisiert ist. Mit 34 Mitarbeitern zählt die Firma zum Mittelstand. Die Kunden kommen aus dem Maschinenbau, der Elektrotechnik, der Automobilindustrie sowie Sanitär- und Gebrauchsgüterindustrie.  Geschäftsbeziehungen bestehen im In- und Ausland.
weiter

Der Vorsitzende im Verkehrsausschuss des Landtags Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen), erklärt: „Mit den jetzt angekündigten 24h-Baustellen auf Autobahnen im Land werden Anregung von mir zur Optimierung des Baustellenmanagements auf Autobahnen aufgegriffen.“ In einem Antrag an die Landesregierung vom 15. Mai 2018 habe Rombach zusammen mit Kollegen aus der CDU-Fraktion nach Optimierungsmöglichkeiten beim Baustellenmanagement gefragt und Nachtbaustellen angeregt.
weiter

Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt, besuchte zusammen mit Bürgermeisterin Lisa Wolber den innovativen und wunderschön gelegenen Ettenberghof in Gütenbach, der von Konrad Hermann und seiner Familie bewirtschaftet wird. 
 
weiter

Pressemitteilung
Neun Sanierungsmaßnahmen an Schulen im Wahlkreis Villingen-Schwenningen sollen mit knapp 3 Millionen Euro Förderung von Bund und Land gefördert werden. Das teilte Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU) mit, der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt. Für ganz Baden-Württemberg werden 423 Millionen Euro Landes- und Bundesmittel für den Schulhausbau zur Verfügung gestellt.
weiter

Pressemitteilung
Am 23.05.2018 besuchte Landtagsabgeordneter Karl Rombach, der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt, das mittelständische Industrieunternehmen Hermann Krebs GmbH in Niedereschach. Der Altbürgermeister von Niedereschach Otto Sieber begleitete ihn. Das Familienunternehmen wird heute in zweiter Generation von Sigrid Krebs-Hattler und Gerold Fleig geführt. Gründung war 1952.
weiter

Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt, besuchte am 24.05.2018 den Rektor der Dualen Hochschule Villingen-Schwenningen Prof. Dr. Ulrich Kotthaus anlässlich dessen Amtsantritt. Seit 01.04.2018 ist Kotthaus im Amt. 15 Jahre lehrt Kotthaus schon in Villingen-Schwenningen, im November wurde er für sechs Jahre zum Rektor der Dualen Hochschule gewählt. Sein Vorgänger Professor Werner ging in den Ruhestand.
weiter

Pressemitteilung
Bei ihrem Besuch im Stuttgarter Landtag am 11.Mai 2018 trafen junge Sportler des FSV Schwenningen e.V. ihren Landtagsabgeordneten Karl Rombach MdL (CDU), der ihren Wahlkreis 54 Villingen-Schwenningen vertritt. 
weiter

Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU) gratuliert den zwei Gewinnern aus seinem Wahlkreis Villingen-Schwenningen des 60. Schülerwettbewerbs des Landtags. Katharina Hattler geht auf die Zinzendorfschulen in Königsfeld und schrieb einen Brief zum Themenfeld Jugend und Zukunft. David Rzepka vom Gymnasium am Romäusring in Villingen-Schwenningen verfasste eine Facharbeit über die Frage, ob es ein Verbot für Atomwaffen geben sollte. Beide gehören zu den 49 Schülern, die am 17. Mai 2018 bei der festlichen Preisverleihung im Landtag in Stuttgart von Landtagsvizepräsidentin Sabine Kurtz MdL (CDU) mit einem ersten Preis ausgezeichnet wurden. Die Erstpreisträger gewinnen eine Bildungsreise nach Trient, Bozen und Winterthur. 
 
weiter