Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Liebe Bürgerinnen und Bürger,
 
herzlich willkommen auf meiner Homepage!

Für das Vertrauen bei der Landtagswahl am 13. März 2016 danke ich herzlich. Seit 2006 vertrete ich den Wahlkreis Villingen-Schwenningen im Landtag. „Mit mir kaa mer schwätze!“ ist mein Motto. Mit voller Kraft will ich mich für die Anliegen der Menschen in unserer Region einsetzen und stark machen.

Hier können Sie sich über meine Arbeit für Sie im Landtag von Baden-Württemberg informieren.

Es grüßt Sie vielmals


Karl Rombach MdL






 
Pressemitteilung

Wegen offener Fragen aus der Bahn-Info-Veranstaltung zum Umbau des Bahnhofs Villingen am Dienstag, 21. Januar 2020 erkundigt sich jetzt Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) bei der Deutschen Bahn und der Stadt Villingen-Schwenningen.


weiter

Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), Wahlkreisabgeordneter für den Wahlkreis Villingen-Schwenningen, kritisiert in einer Nachricht an Verkehrsminister Winfried Hermann MdL, dass dieser im Dezember 2019 durch seine Stimmenthaltung im Bundesrat die Aufnahme der Gäubahn in das Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz (MgvG) verhindert habe. Dabei erinnert Rombach den Minister daran, dass Hermann auch angesichts der Tunnel-Havarie in Rastatt im Sommer 2017 den Gäubahnausbau angemahnt habe. Rombach fordert Minister Herman auf „in der finalen Beschlussfassung des Bundesrats einer Aufnahme der Gäubahn in die Projektliste für beschleunigte Genehmigungsverfahren zuzustimmen“.
weiter

Pressemitteilung
Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) erklärt: „Die Stimmenthaltung von Verkehrsminister Hermann in der letzten Bundesratssitzung vor der Weihnachtspause, als es um die Beschleunigung des Gäubahnausbaus ging, ist für mich nicht hinnehmbar. Ich erwarte für die gesamte Region mehr Engagement vom Verkehrsminister beim Gäubahnausbau.“
weiter

Im Rahmen ihrer Jahresauftaktklausur kam die CDU-Landtagsfraktion in Ettlingen auch mit dem Deutschen Roten Kreuz ins Gespräch. 


weiter

Pressemitteilung

Landtagsabgeordneter Karl Rombach (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) begrüßt die Entscheidung der Landesregierung, künftig Kurort-Prädikate wie „Heilklimatischer Kurort“ und „Soleheilbad“ als Zusatzbezeichnung auf Ortstafeln zu ermöglichen. Zum 1. Februar 2020 tritt die Regelung in Kraft, die auch drei Orten im Schwarzwald-Baar-Kreis, Bad Dürrheim, Königsfeld im Schwarzwald und Schönwald im Schwarzwald, einen lang gehegten Wunsch erfüllt. Rombach nahm am vergangenen Freitag, den 10. Januar 2020, an der feierlichen Veranstaltung im Innenministerium in Stuttgart teil, an der die Bürgermeister und Vertreter der Städte und Gemeinden aus den Händen von Innenminister Thomas Strobl die Verleihungsurkunden erhielten.

 
weiter