Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Pressemitteilung
Die Stadt Bräunlingen erhält für die Innenentwicklung des Stadtteils Döggingen eine Landesförderung von 11.900 Euro aus dem Förderprogramm „Flächen gewinnen durch Innenentwicklung“, wie der Wahlkreisabgeordnete im Landtag Karl Rombach MdL (CDU) mitteilte. Die Förderung soll für die Entwicklung eines Perspektivplans zur Innenentwicklung des Ortskerns im Stadtteil Döggingen dienen.
weiter

Karl Rombach (CDU), Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Villingen-Schwenningen ruft zur Teilnahme am neu ausgeschriebenen Wettbewerb „Landespreis Heimatforschung Baden-Württemberg 2019“ auf
weiter

Heute wurden die Ehrenamtsprojekte bekanntgegeben, die auf die im August gestartete Ausschreibung „Engagiert in BW“ durch das Ministerium für Soziales und Integration gefördert werden. Im Schwarzwald-Baar-Kreis gehört ein Projekt des Landkreises dazu, dass darin besteht, Geflüchtete und Neuzugewanderte über die Vereinslandschaft in der Region Schwarzwald-Baar-Kreis zu informieren und durch Vereinslotsen in das Vereinsleben zu integrieren. Der Landtagsabgeordnete Karl Rombach (CDU) dazu: „Ich beglückwünsche die Verantwortlichen des Landkreises zum Gewinn der Ausschreibung. Die Förderung wird ihren Beitrag dazu leisten!“
weiter

Anlässlich des 150-jährigen Bestehens der Gewerblichen Schule in Donaueschingen besuchte Karl Rombach MdL in Vertretung von Minister Guido Wolf MdL die Schule. Das Grußwort zur Feierstunde sprach die Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. Darin betonte sie, wie wichtig die Beruflichen Schulen in unserer Schullandschaft sind.

weiter

1918, nach dem Ende des ersten Weltkriegs wurde in Deutschland das aktive und passive Frauenwahlrecht eingeführt. Was in Deutschland eine Selbstverständlichkeit ist, musste vor 100 Jahren hart erkämpft werden und ist in vielen Teilen der Welt auch heute noch undenkbar.
weiter

Auf Einladung von Karl Rombach MdL referierte der Demografiebeauftragte des Landes Baden-Württemberg zum Thema „Der demografische Wandel und seine Herausforderungen“. Neben den einleitenden Worten betonte Karl Rombach, dass ein verpflichtendes Dienstjahr, wie beim CDU Landesparteitag im September beschlossen, einer von vielen Lösungsansätzen ist.

weiter

Pressemitteilung
Zur turnusmäßigen Wahl des Fraktionsvorstandes der CDU-Fraktion im Stuttgarter Landtag wurde Karl Rombach MdL (CDU) von seinen Kolleginnen und Kollegen aus der Fraktion erneut vorgeschlagen und gewählt. Von 38 abgegebenen Stimmen erhielt er 32. Karl Rombach dazu: „Ich freue mich über meine Wiederwahl in den Fraktionsvorstand der CDU-Fraktion. Als Beisitzer möchte ich weiter meinen Beitrag zum Erfolg der CDU-Fraktion beitragen. Gemeinsam wollen wir im Vorstand die Arbeit unserer Fraktion in bewährter und erfolgreicher Art und Weise fortführen.“
 
weiter

Anlässlich der Veranstaltung mit dem Demografiebeauftragten Thaddäus Kunzmann am 14.11.2018 in Villingen-Schwenningen bekräftigt Landtagsabgeordneteter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen), seine Forderung nach einem verpflichtenden gesellschaftlichem Jahr. Er erklärt: „Die Personalnot im Gesundheitswesen und der Pflege nimmt weiter zu. Mit ausländischen Kräften ist das nicht zu lösen. Der demografische Wandel erfordert neue Maßnahmen. Der Dienst am Menschen kann für junge Menschen eine bereichernde Erfahrung für ihren Lebensweg sein. Deshalb setzte ich mich für die bundesweite Einführung eines verpflichtenden, gesellschaftlichen Jahres von jungen Frauen und Männern ein.“
weiter

In dieser Woche durfte ich erneut eine Besuchergruppe aus meinem Wahlkreis im Stuttgarter Landtag begrüßen. Die Gruppe bestehend aus engagierten Landwirten und Senioren des Badischen Landwirtschaftlichen  Hauptverbands (BLHV) folgte meiner Einladung nach Stuttgart, um sich aus erster Hand zu informieren.

weiter

Montag, 12. November 2018, 10 bis 12 Uhr
Am Montag, den 12. November 2018 wird der Wahlkreisabgeordnete Karl Rombach, MdL, eine Bürgersprechstunde abhalten. Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen vorbringen möchten, können am Montag, den 12. November 2018 in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr sich entweder telefonisch melden oder persönlich in das Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Karl Rombach, Sommerbergstraße 26, 78136 Schonach kommen. Telefonische Voranmeldung unter 0711-2063952 oder 07722-916999.
weiter