Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Pressemitteilung
Aus der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2018 wird die Sanierung des Mühlentors in Bräunlingen mit 89.430 Euro gefördert, sowie die Dachsanierung der Evangelischen Nikolauskapelle in Königsfeld-Buchenberg mit 62.510 Euro, berichtet Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt. 
 
weiter

Pressemitteilung
Vom 23. bis 27. April 2018 waren Nikolas Kienzler und Luis Lainer, Schüler des Schwarzwald-Gymnasiums Triberg, auf Praktikum bei ihrem Wahlkreisabgeordnetem im Landtag Karl Rombach MdL (Wahlkreis Villingen-Schwenningen, CDU). Im Rahmen der Berufs- und Studienorientierung an den Gymnasien (BOGY) nutzten sie die Gelegenheit, um Einblicke in die Arbeit eines Abgeordneten zu bekommen.
weiter

Pressemitteilung
Die Planung des Lückenschlusses B 523 / B 33 kann 2020 begonnen werden, darauf haben sich das Regierungspräsidium Freiburg und das Verkehrsministerium geeinigt. „Das kontinuierliche Einsetzen für die B 523 hat sich bewährt. Ich freue mich über die Einigung“, so Landtagsabgeordneter Karl Rombach (Wahlkreis Villingen-Schwenningen, CDU). 
weiter

Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach (CDU) gratuliert dem Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar zur Übergabe der Förderbescheide von insgesamt 2.728.459,50 € für den Breitbandausbau im Kreis. Insgesamt wurden 9 Förderbescheide für 9 Anträge von Innenminister Thomas Strobl überreicht. 
weiter

Pressemitteilung
Für dieses Jahr wurden jetzt vier Erhaltungs- und Sanierungsmaßnahmen an den Landes- und Bundesstraßen im Landtagswahlkreis Villingen-Schwenningen bekanntgegeben. In einer Mitteilung nennt der Wahlkreisabgeordnete und Vorsitzende des Verkehrsausschusses Karl Rombach MdL (CDU) folgende Projekte: An der B 33 bei Triberg-Gremmelsbach werden Bauwerkinstandsetzungsarbeiten durchgeführt. Die Fahrbahndecke der B 500 wird bei der Kalten Herberge/Neueck auf 6,6 km Strecke erneuert. Auf der B 52 werden 11 Bauwerke zwischen der B 27 und der Kreisstraße K 5711 saniert. Und schließlich soll die Fahrbahndecke der Landesstraße L 181 zwischen Fischbach und Niedereschach auf 3,1 km erneuert werden.
weiter

Stuttgart

Die Besucher des Geschichts- und Heimatsvereins Villingen e.V. konnten gestern, am 16. April 2018 einen Blick hinter die Kulissen des Landtages werfen. Nach einer Führung durch den Landtag, welche von dem Besucherdienst des Hauses durchgeführt wurde, stand Karl Rombach (CDU) als Abgeordneter des Wahlkreises Villingen-Schwenningen für ein persönliches Gespräch zur Verfügung. Die Möglichkeit, Fragen zu stellen, wurde von den Besuchern rege genutzt. Im Fokus des Gesprächs standen aktuelle Themen wie der Lückenschluss B523/B33 und die Gewährleistung der Barrierefreiheit.

weiter

Am 05. April 2018 feierte der Altbürgermeister von St. Georgen Günter Lauffer seinen 90. Geburtstag. Zusammen mit meinem Abgeordnetenkollegen aus dem Bundestag Thorsten Frei gratulierte ich dem Jubilar beim Geburtstagsempfang der Stadt.

24 Jahre war Lauffer Bürgermeister der Stadt
St. Georgen. In seiner Amtszeit hat er Herausforderungen wie die Stadtkernsanierung oder den Niedergang der Uhrenindustrie hervorragend gemeistert, auch die Sanierung des damaligen städtischen Krankenhauses gehört dazu. 

weiter

Pressemitteilung
Die beiden Landtagsabgeordneten Stefan Teufel und Karl Rombach (beide CDU) sprechen sich für die Einführung eines verpflichtenden, gesellschaftlichen Jahres für junge Frauen, Männer und Migranten aus. Aus aktuellem Anlass der Demografie-Debatte im Landtag am 11.April trafen sich die CDU-Landtagsabgeordneten mit Michael Stöffelmaier, Vorstandsvorsitzender des Caritasverbands Schwarzwald-Baar-Kreis und dem ehemaligen Bürgermeister in Niedereschach, Otto Sieber, zu einem Gespräch in Stuttgart, bei welchem das Thema gesellschaftliches Jahr intensiv diskutiert wurde. 
 
weiter

Rombach: Mehr als 1,5 Millionen Euro
Aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum fließen 2018 mehr als 1,5 Millionen Euro in 17 Projekte im Landtagswahlkreis Villingen-Schwenningen, wie Karl Rombach MdL (CDU), Landtagsabgeordneter des Wahlkreises, mitteilt. Nach Bad Dürrheim fließen davon fast eine Million für mehrere Projekte.

weiter

Pressemitteilung
Verkehrsminister Winfried Hermann MdL hat auf der Straßenbaukonferenz am 20.03.2018 in Stuttgart die Umsetzungskonzeption für den Bau von Bundesstraßen aus dem Bundesverkehrswegeplan 2030 vorgestellt. Für das Straßenneubauprojekt Lückenschluss B 523/B 33 ist ein Planungsbeginn bis 2025 vorgesehen. 
 
Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (Wahlkreis Villingen-Schwenningen, CDU) erklärt dazu: „Der Koalitionsvertrag gilt. Das Land soll bei Planung und Bau die Voraussetzungen schaffen, um die Bundesfernstraßenprojekte im Bundesverkehrswegeplan bis 2030 umzusetzen, das gilt auch für den Lückenschluss.“ Die CDU-Landtagsfraktion als Teil des Landtags und Haushaltsgesetzgeber habe ihren Beitrag geleistet. „Auf Initiative der CDU-Fraktion wurden die Planungsmittel massiv erhöht, in den Jahren 2017 bis 2019 werden insgesamt 150 neue Planerstellen bei den Regierungspräsidien geschaffen. Minister Hermann hat damit Instrumente zur Hand, um für eine zügige Umsetzung auch des Lückenschlusses zu sorgen“, so Rombach.
 
weiter