Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Aktuelle Meldungen
Pressemitteilung
Nach Beschluss des Finanzausschusses vom 20.11.2019 sind jetzt 300.000 Euro für das Projekt „Wasserstoff-Region Schwarzwald-Baar-Heuberg“ im Doppelhaushalt 2020/2021 fest eingeplant, wie Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) mitteilt. Rombach erklärt: „Ich freue mich riesig über diesen Erfolg. Ich danke allen, die unter Hochdruck das Konzept für eine Wasserstoff-Region Schwarzwald-Baar-Heuberg entwickelt haben und es unterstützen.“
weiter

Pressemitteilung

Die Regierungskoalition aus CDU und Grünen hat sich auf die Einführung einer Meisterprämie geeinigt. Das teilte Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) in einer Nachricht an die Handwerkskammer Konstanz mit, die auch für den Schwarzwald-Baar-Kreis zuständig ist. Handwerkskammer-Präsident Gotthard Reiner und Hauptgeschäftsführer Georg Hiltner hatten die Einführung einer solchen Meisterprämie in einem Schreiben an Rombach und die weiteren Landtagsabgeordneten im Handwerkskammerbezirk Konstanz gefordert.

weiter

Schwarzwald-Baar-Kreis. Eine Zäsur erfährt die CDU im Schwarzwald-Baar-Kreis mit dem Ende dieser Legislaturperiode: Karl Rombach, seit 2006 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, verkündete in der Vorstandssitzung des CDU-Kreisverbandes in Triberg im Beisein des früheren Ministerpräsidenten Erwin Teufel sowie des CDU-Ehrenkreisvorsitzenden Klaus Panther, dass er bei der nächsten Landtagswahl im Jahr 2021 nicht wieder antreten wird. Dass der Christdemokrat die Ankündigung zuerst gegenüber den Mitgliedern des Kreisvorstandes kundtat, zeigt den Charakter des Menschen und Politikers Rombach. Stets bürgernah, teamorientiert und bodenständig setzt sich der Landtagsabgeordnete seit Jahren für seine Heimat ein. Sein Credo „Mit mir kaa mer schwätze!“ füllt er täglich mit Leben aus. Nach einem politischen Statement zu aktuellen Themen in Stuttgart und seiner Ankündigung würdigte der Kreisvorstand die Verdienste von Karl Rombach mit langanhaltendem Applaus.

weiter

18.11.2019 | St. Urusla-Schulen, Villingen-Schwennigen
Karl Rombach trifft Weltladenteam der St. Ursula-Schulen

Am Tag der Freien Schulen in Baden-Württemberg nahm der Landtagsabgeordnete Karl Rombach die Einladung der St. Ursula-Schulen Villingen an und schenkte „eine (Schul-) Stunde seiner Zeit“ – so das Motto der Arbeitsgemeinschaft der Freien Schulen, von der auch die St. Ursula-Schulen vertreten werden. Rombach begegnete dabei insbesondere einer Gruppe von sieben Schülerinnen aus der Mittelstufe des Gymnasiums und der Oberstufe der Realschule, die sich im Weltladenteam der Schule engagieren. Sie wollten mit dem Landtagsabgeordneten über das Thema Nachhaltigkeit ins Gespräch kommen.

weiter

Pressemitteilung
Ab 2023 soll der Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar (VSB) im Rahmen der Verbundförderung des Landes etwa 800.000 Euro mehr Landeszuschuss erhalten, wie Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) mitteilt. In der Fragestunde des Landtags am 14.11.2019, hatte Rombach nach Möglichkeiten gefragt, wie der Verkehrsverbund Schwarzwald-Baar weiter gestärkt werden könne.
weiter

Pressemitteilung
Zu den aktuellen Entwicklungen rund um die von der Schließung bedrohten Michael-Balint-Klinik in Königsfeld äußert sich Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) wie folgt:
weiter

Pressemitteilung

Grenzach-Wyhlen. Praktische Grundlagen, Know-how und guter Wille sind vorhanden. Nun gilt es, die Brennstoffzelle im Massenmarkt zu etablieren. Auf Initiative von Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen), Vorsitzender des Verkehrsausschusses im Landtag, trafen sich Vertreter aus Wirtschaft und Forschung am Wasserkraftwerk von Energiedienst in Grenzach-Wyhlen, um Konzepte zur Etablierung der Wasserstofftechnologie weiterzuentwickeln. Unter anderem waren die Firmen ElringKlinger und Marquardt sowie das Start-up „Steidinger Apparatebau“ vertreten. Eine Besichtigung der Anlage zur Wasserstofferzeugung rundete das Treffen ab.

weiter

Pressemitteilung
Rund 50 neue Parkplätze sollen am Villinger Bahnhof entstehen. DB-Konzernbevollmächtigter Thorsten Krenz teilte dies dem Landtagsabgeordneten Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) in einer Nachricht mit. Aktuell finden Planungen für das Nebengebäude des Villinger Bahnhofs statt, das baulich verändert werden soll. Im Rahmen dieser Planungen sind auch rund 50 neue Parkplätze vorgesehen. Gespräche diesbezüglich werden zwischen der Stadt Villingen-Schwenningen und der DB Station & Service AG aktuell noch stattfinden.
weiter

Pressemitteilung
Wie das Verkehrsministerium dem Landtagsabgeordneten Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) schriftlich mitteilte, war es nicht an der Werbekampagne des Elektrofahrgeräteherstellers e-leven beteiligt, der mit dem diskriminierenden Spruch „Sei schlauer und kein Bauer – nutze die Elektro Power“ für seine Produkte geworben hatte. Mit einer Kleinen Anfrage hatte sich Rombach an die Landesregierung gewandt und eine Klärung des Vorfalls gefordert. „Schlimm genug, dass es Unternehmen gibt, die meinen, nur mit solch völlig unverhältnismäßigen Aussagen die nötige Aufmerksamkeit für ihre Produkte erhalten zu können. Besonders fragwürdig erschien mir aber die Tatsache, dass der entsprechende Werbebanner mit dem Logo des Verkehrsministeriums versehen war. Daher war eine rasche Aufklärung des Vorfalls aus meiner Sicht dringend geboten“, sagt Rombach.
Zusatzinfos weiter

Pressemitteilung

Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), Wahlkreisabgeordneter für den Wahlkreis Villingen-Schwenningen, besuchte am Donnerstag, den 31. Oktober 2019 den Bus- und Informationsstand der Konrad-Adenauer-Stiftung, der im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Adenauer on Tour“ zum Thema „70 Jahre Grundgesetz“ einen Stopp in der Villinger Bickenstraße einlegte, um hier die Bürgerinnen und Bürger anzuregen über die Zukunft unserer Demokratie zu sprechen und zu diskutieren.

weiter