Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
21.11.2018
Rombach ruft zur Teilnahme an Landespreis Heimatforschung Baden-Württemberg auf
Karl Rombach (CDU), Landtagsabgeordneter des Wahlkreises Villingen-Schwenningen ruft zur Teilnahme am neu ausgeschriebenen Wettbewerb „Landespreis Heimatforschung Baden-Württemberg 2019“ auf
Engagierte Bürgerinnen und Bürger mit der Vorliebe für die Erforschung der eigenen Heimat können nun mit ihren Werken am Landespreis teilnehmen. Das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst prämiert insgesamt fünf Arbeiten in diesem Bereich. Das Preisgeld beträgt insgesamt 11.000 Euro. Die Arbeiten dürfen zu u.a. folgenden Gebieten, die in einer Verbindung zu Baden-Württemberg stehen,  eingereicht werden:

 

·        Orts-, Regional- und Landesgeschichte

·        Neue Heimat in Baden-Württemberg

·        Denkmalschutz, Dorferneuerung und Stadterneuerung

 

Bis zum 30. April 2019 (bzw. im Falle des Schülerpreises: 31. Mai 2019) können in sich geschlossene Einzelwerke eingereicht werden. Diese müssen auf eigener Forschungsleistung beruhen. Ausgeschlossen von der Teilnahme sind Werke, die in Zusammenhang mit einer wissenschaftlichen Ausbildung bzw. einer darauf aufbauende beruflichen Tätigkeit stehen. Nähere Informationen zu den Teilnahmekriterien und für weiteren Rückfragen besuchen Sie bitte: www.landespreis-fue-heimatforschung.de

 

„Heimat ist etwas ganz besonderes und individuelles. Viele Menschen bewegt ihre Heimat. Mit dem ausgelobten Landespreis können beispielhaft Leistungen öffentlich gewürdigt werden, die von Bürgerinnen und Bürgern in Baden-Württemberg im zumeist im Ehrenamt erbracht werden. Ich bin gespannt auf die Beiträge und kann nur jeden ermuntern einen Betrag, zu erarbeiten und einzureichen“, so Rombach.