Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
26.04.2019
Rombach begrüßt Leistung beim Breitbandausbau im Kreis
Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach (CDU) gratuliert dem Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar zur Übergabe der Förderbescheide von insgesamt 1.080.254,00 € für den Breitbandausbau im Kreis. Die Fördermaßnahme ist Teil des Breitband-Förderprogramms des Ministeriums für Inneres, Digitalisierung und Migration, im Zuge dessen bis 2021 eine halbe Milliarde Euro in den Breitbandausbau investiert wird. Insgesamt wurden  46 Breitband-Förderbescheiden mit einer Fördersumme von  10,3 Millionen Euro am Freitag, 26. April 2019, von Innenminister Thomas Strobl überreicht. 

 

Bereits in den vergangenen Jahren wurden viele Projekte im Schwarzwald-Baar-Kreis vonseiten des Landes gefördert. Bis 2025 will die Landesregierung die flächendeckende Versorgung des Landes mit schnellem Internet sichergestellt sehen. Seit 2016 hat das baden-württembergische Digitalisierungsministerium knapp 1.700 Breitbandprojekte mit einem Fördervolumen von 391 Millionen Euro unterstützt. Ein beträchtlicher Anteil daran ging dabei an den Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar.  

 

Der CDU-Landtagsabgeordnete Rombach betont die Bedeutung des schnellen Internets insbesondere für den ländlichen Raum: „Schnelles Internet stärkt den ländlichen Raum in seiner Attraktivität als Wohnort, Wirtschaftsregion und Tourismus-Ziel. Dabei muss ein flächendeckender Ausbau der Breitbandanschlüsse Ziel sein, damit die Menschen eine leistungsfähige, schnelle Kommunikationsinfrastruktur nutzen können.“

 

Ohne die engagierten Verantwortlichen und Beteiligten wäre eine so gute Leistung nicht möglich gewesen. „Ich kann nur erneut meinen Dank und meine Anerkennung unter anderen Herrn Landrat Sven Hinterseh, Herrn Dezernenten Reinhold Mayer und dem Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar aussprechen“, so Rombach.