Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
16.08.2019
Staatssekretärin Gurr-Hirsch auf Besuch in Triberg

Landtagsabgeordneter Karl Rombach (Wahlkreis Villingen-Schwenningen) konnte erneut ein Mitglied der Landesregierung als Gast im Schwarzwald begrüßen. Staatssekretärin Friedlinde Gurr-Hirsch aus dem Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz stattete der Gemeinde Triberg einen Besuch ab, in dessen Mittelpunkt die Entwicklung der Gemeinde und der örtlichen Wirtschaft stand.


Im Rathaus wurde Staatssekretärin Gurr-Hirsch von Bürgermeister Dr. Gallus Strobel begrüßt und trug sich sogleich ins Goldene Buch der Stadt ein. Im Beisein von CDU-Fraktionssprecher Klaus Wangler, Nußbachs Ortsvorsteher Heinz Hettich und Hauptamtsleiterin Barbara Duffner ging es anschließend ins Gewerbegebiet Adelheid und zur Firma TCS. Diese stellt Produkte für Standardanwendungen, z.B. Türschießanlagen her. Seit 2007 ist die Firma auf der Adelheid, dem laut Bürgermeister Strobel schönsten Gewerbegebiet Deutschlands, ansässig. Weltweit beschäftigt die Firma etwa 340 Mitarbeiter. Rund 50 Prozent der Produktion gehe ins Ausland.

 

In Nußbach wurde Staatssekretärin Gurr-Hirsch das Projekt zur Neugestaltung der Dorfmitte mit der Generalsanierung und Umwandlung des Rathauses in ein Dorfgemeinschaftshaus vorgestellt. Die Erhaltung des Dorfladens ist dabei eines der Kernanliegen des Teilorts. Friedlinde Gurr-Hirsch empfahl hierfür einen Antrag auf Förderzuweisung aus dem ELR-Programm zu stellen.