Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
20.03.2020
Rombach (CDU): 240.000 Euro für schnelles Internet im Schwarzwald-Baar-Kreis
Pressemitteilung
Der Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar-Kreis erhält vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration des Landes Baden-Württemberg einen Förderbescheid in Höhe von 240.000 Euro, wie Landtagsabgeordneter Karl Rombach (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) mitteilt. Die Fördermaßnahme ist Teil der Digitalisierungsstrategie des Landes. Bis 2021 investiert die Landesregierung mehr als eine Milliarde Euro in den Breitbandausbau. Im Zuge der aktuellen Fördermaßnahme erhalten 45 Gemeinden, Städte und Landkreise Fördermittel für den Breitbandausbau vor Ort.
„Ich freue mich, dem Zweckverband Schwarzwald-Baar zu einem erneuten Förderbescheid, in Höhe von 240.000 Euro, gratulieren zu können. Schnelles Internet ist heute ein wichtiger Bestandteil der Infrastruktur, für Unternehmen wie Privathaushalte. Gerade im ländlichen Raum müssen wir einen kontinuierlichen Breitbandausbau verfolgen“, sagt Karl Rombach. Immer mehr Haushalte und gewerbliche Nutzer verfügen inzwischen über einen Internetanschluss mit mindestens 50 Mbit/s. Bis 2025 will die Landesregierung die flächendeckende Versorgung des Landes mit schnellem Internet sichergestellt sehen. Bereits im Februar hatte der Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar einen Förderbescheid in Höhe von rund 2,3 Mio. Euro erhalten. Aus gegebenem Anlass konnte die geplante Übergabe der Förderbescheide im Innenministerium in Stuttgart nicht stattfinden. Die Zuwendungsempfänger werden postalisch über den Bescheid informiert.