Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.06.2020
Rombach (CDU) begrüßt eine erneute Breitbandförderung für den Schwarzwald-Baar-Kreis in Höhe von 2.296.911,00 Euro
Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach (CDU) gratuliert dem Zweckverband Breitbandversorgung Schwarzwald-Baar erneut zu zwei Förderbescheiden von insgesamt 3.148.800 € für den Breitbandausbau im Kreis.
„Ich freue mich besonders, dass der Schwarzwald-Baar-Kreis vom Land im Rahmen der Breitbandförderung einen erneuten Zuschuss in Höhe von 3.148.800 € erhält“, so Rombach.

 

Die Fördermaßnahme ist Teil des Breitband-Förderprogramms 2020 des Landes Baden-Württemberg. Bewilligt wurden in der aktuellen Vergaberunde insgesamt 52 Förderanträge mit einem Volumen von 46,8 Millionen Euro. Von der Förderung profitieren 38 Zuwendungsempfänger in 20 Landkreisen. Trotz Corona und den erschwerten Bearbeitungsbedingungen bei allen Beteiligten liegt die Breitbandförderung damit in diesem Jahr weiterhin auf einem Rekordniveau: Im ersten Halbjahr 2020 hat das Land bereits insgesamt 283 Millionen Euro Fördermittel für knapp 350 Breitbandprojekte bewilligt – dreimal so viele Mittel wie im ganzen letzten Jahr. Möglich sind die hohen Förderungen durch die enorme Investitionsbereitschaft der Landesregierung. In dieser Legislaturperiode stellt sie mehr als eine Milliarde Euro für die digitale Infrastruktur zur Verfügung.

 

„Die Geschwindigkeit, mit der sich unsere Welt weiterentwickelt, erfährt momentan eine noch größere Beschleunigung. Die Pandemie hat es noch einmal deutlich gemacht, wie wichtig der Zugang zum schnellen Internet für alle Menschen im Land ist. Unsere Landkreise, Städte und Gemeinden haben die Bedeutung des Breitbandausbaus für Wirtschaft und Gesellschaft längst erkannt und engagieren sich tatkräftig für den Breitbandausbau. Überall im Land verschwinden die weißen Flecken immer schneller. Die Kommunen haben in diesem Jahr förmlich den Ausbau-Turbo gezündet. Durch die Weiterentwicklung unserer Förderkulisse fließen zudem auch immer mehr Bundesmittel nach Baden-Württemberg“, sagte der Stv. Ministerpräsident und Digitalisierungsminister Thomas Strobl anlässlich der Übergabe von Breitbandförderbescheiden in Stuttgart. Aufgrund der aktuellen Corona-Situation fand die Übergabe erneut im Rahmen einer Videokonferenz statt.