Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Archiv
Landeswettbewerb „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren“

Im Landeswettbewerb „Effizienzpreis Bauen und Modernisieren“ werden Bau- und Sanierungsprojekte ausgezeichnet, die kostengünstig und energieeffizient sind, wie Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) mitteilt. Private, öffentliche oder gewerbliche Bauherren sind zur Teilnahme aufgerufen. Neben Wohngebäuden können auch Bürokomplexe, Kindergärten und Schulen für eine Auszeichnung vorgeschlagen werden. Ein Preisgeld von insgesamt 100.000 Euro soll in mehreren Kategorien durch das Ministerium ausgeschüttet werden.

weiter

Automobilzulieferer: Wasserstoffregion Schwarzwald-Baar-Heuberg
Am 13. Februar 2020 trafen sich Vertreter von Unternehmen, Politik und Forschung am Innovations- und Forschungscentrum (IFC) in Tuttlingen zum Auftakt der Wasserstoffregion Schwarzwald-Baar-Heuberg, darunter Minister Guido Wolf MdL. Die Wasserstoffinitiative „H2-Regio SBH“ ist ein Ergebnis der Arbeit von Landtagsabgeordnetem Karl Rombach MdL (Wahlkreis Villingen-Schwenningen), der bereits im Sommer 2019 Wasserstofffachleute zusammengebrachte hatte, um Konzepte und Projekte für die Region zu entwickeln.
weiter

Pressemitteilung

Wegen offener Fragen aus der Bahn-Info-Veranstaltung zum Umbau des Bahnhofs Villingen am Dienstag, 21. Januar 2020 erkundigt sich jetzt Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) bei der Deutschen Bahn und der Stadt Villingen-Schwenningen.


weiter

Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), Wahlkreisabgeordneter für den Wahlkreis Villingen-Schwenningen, kritisiert in einer Nachricht an Verkehrsminister Winfried Hermann MdL, dass dieser im Dezember 2019 durch seine Stimmenthaltung im Bundesrat die Aufnahme der Gäubahn in das Maßnahmengesetzvorbereitungsgesetz (MgvG) verhindert habe. Dabei erinnert Rombach den Minister daran, dass Hermann auch angesichts der Tunnel-Havarie in Rastatt im Sommer 2017 den Gäubahnausbau angemahnt habe. Rombach fordert Minister Herman auf „in der finalen Beschlussfassung des Bundesrats einer Aufnahme der Gäubahn in die Projektliste für beschleunigte Genehmigungsverfahren zuzustimmen“.
weiter

Pressemitteilung
Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) erklärt: „Die Stimmenthaltung von Verkehrsminister Hermann in der letzten Bundesratssitzung vor der Weihnachtspause, als es um die Beschleunigung des Gäubahnausbaus ging, ist für mich nicht hinnehmbar. Ich erwarte für die gesamte Region mehr Engagement vom Verkehrsminister beim Gäubahnausbau.“
weiter

6. Dezember 2019, 10 bis 12 Uhr, Schonach

Am Freitag, den 06. Dezember 2019 wird der Wahlkreisabgeordnete Karl Rombach, MdL, eine Bürgersprechstunde abhalten. Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen vorbringen möchten, können am Freitag, den 06. Dezember 2019 in der Zeit von 10.00 - 12.00 Uhr sich entweder telefonisch melden oder persönlich in das Bürgerbüro des Landtagsabgeordneten Karl Rombach, Sommerbergstraße 26, 78136 Schonach kommen. Um telefonische Voranmeldung unter 07722 - 916 999 wird gebeten.

weiter

Schwarzwald-Baar-Kreis. Eine Zäsur erfährt die CDU im Schwarzwald-Baar-Kreis mit dem Ende dieser Legislaturperiode: Karl Rombach, seit 2006 Mitglied des Landtags von Baden-Württemberg, verkündete in der Vorstandssitzung des CDU-Kreisverbandes in Triberg im Beisein des früheren Ministerpräsidenten Erwin Teufel sowie des CDU-Ehrenkreisvorsitzenden Klaus Panther, dass er bei der nächsten Landtagswahl im Jahr 2021 nicht wieder antreten wird. Dass der Christdemokrat die Ankündigung zuerst gegenüber den Mitgliedern des Kreisvorstandes kundtat, zeigt den Charakter des Menschen und Politikers Rombach. Stets bürgernah, teamorientiert und bodenständig setzt sich der Landtagsabgeordnete seit Jahren für seine Heimat ein. Sein Credo „Mit mir kaa mer schwätze!“ füllt er täglich mit Leben aus. Nach einem politischen Statement zu aktuellen Themen in Stuttgart und seiner Ankündigung würdigte der Kreisvorstand die Verdienste von Karl Rombach mit langanhaltendem Applaus.

weiter

18.11.2019 | St. Urusla-Schulen, Villingen-Schwennigen
Karl Rombach trifft Weltladenteam der St. Ursula-Schulen

Am Tag der Freien Schulen in Baden-Württemberg nahm der Landtagsabgeordnete Karl Rombach die Einladung der St. Ursula-Schulen Villingen an und schenkte „eine (Schul-) Stunde seiner Zeit“ – so das Motto der Arbeitsgemeinschaft der Freien Schulen, von der auch die St. Ursula-Schulen vertreten werden. Rombach begegnete dabei insbesondere einer Gruppe von sieben Schülerinnen aus der Mittelstufe des Gymnasiums und der Oberstufe der Realschule, die sich im Weltladenteam der Schule engagieren. Sie wollten mit dem Landtagsabgeordneten über das Thema Nachhaltigkeit ins Gespräch kommen.

weiter

25. Oktober 2019, 11 Uhr bis 12.30 Uhr, Villingen-Schwenningen

Am Freitag, den 25. Oktober 2019 wird der Wahlkreisabgeordnete Karl Rombach, MdL, eine Bürgersprechstunde abhalten. Bürgerinnen und Bürger, die ein Anliegen vorbringen möchten, können am Freitag, den 25. Oktober 2019 in der Zeit von 11.00 - 12.30 Uhr sich entweder telefonisch melden oder persönlich in die CDU-Kreisgeschäftsstelle, Justinus-Kerner-Straße 5, 78048 Villingen-Schwenningen kommen. Um telefonische Voranmeldung unter 07722 - 916 999 wird gebeten.

weiter

Sonderkontingent Nordirak / Königsfeld im Schwarzwald

Pressemitteilung. Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), Wahlkreisabgeordneter für den Wahlkreis Villingen-Schwenningen, kritisiert in einem Schreiben an Ministerpräsidenten Winfried Kretschmann MdL die drohende Schließung der Michael-Balint-Klinik in Königsfeld im Schwarzwald. Dabei bezieht er sich unter anderem auf eine Forderung von Kretschmann, der ein Sonderkontingent des Bundes für IS-Opfer nach dem Vorbild Baden-Württembergs fordert (dpa-Meldung, 1. August 2019).

weiter