Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Ausgaben des Bürgerbriefs
Bürgerbrief 05.02.2021
 

 

 

Liebe Bürgerinnen und Bürger,

 

15 Jahre vertrat ich den Wahlkreis Villingen-Schwenningen im Landtag von Baden-Württemberg. Am 4. Februar war meine letzte offizielle Plenarsitzung. Da kommen natürlich viele Erinnerungen hoch. Gerne habe ich mich all die Jahre für Sie, die Bürger im Wahlkreis, eingesetzt.

24 Reden habe ich am Rednerpult des Landtags gehalten. Meine erste Rede hielt ich zum Ladenöffnungsgesetz. Ich habe hier zur Zukunft der Landwirtschaft gesprochen, zur Weiterentwicklung der Abfallwirtschaft und dem Recycling oder auch zu den Beratungen über das Landespflegegesetz sowie über das Straßenverkehrsgesetz. Den argumentativen Austausch im Parlament habe ich immer sehr geschätzt.

Demokratie ist Verantwortung auf Zeit. Ich gebe jetzt meine Verantwortung weiter und wünsche unserem Landtagskandidaten Raphael Rabe viel Erfolg und alles Gute.

 

 

Abschiedstour durch die Städte und Gemeinden

Ein enger Austausch mit den Menschen, den Städten und Gemeinden meines Wahlkreises Villingen-Schwenningen war mir immer ein Herzensanliegen gewesen, welches ich in den vergangenen 15 Jahren regelmäßig pflegte. In diesen Wochen bin ich in meinem Wahlkreis 54 unterwegs, um mich von den Bürgern stellvertretend bei ihren Bürgermeistern mit einem herzlichen Dankeschön für die vergangenen konstruktiven Jahre zu bedanken und zu verabschieden.

 

 

 

 

 

 

 

 

Herzliche Grüße! Bleiben Sie gesund!



 

 

Ihr Landtagsabgeordneter Karl Rombach
für den Wahlkreis 54 Villingen-Schwenningen

 
Bürgerbüro
Sommerbergstraße 26, 78136 Schonach
Tel. 07722 916999, Fax 07722 866606

 
Landtag
Konrad-Adenauer-Straße 3, 70173 Stuttgart
Tel. 0711 2063952, Fax 0711 206314952

 

karl.rombach@cdu.landtag-bw.de

 

www.karl-rombach.de

 

 


Datenschutzhinweis: Die E-Mail-Adressen für diesen Newsletter wurden im Rahmen der Erfüllung parlamentarischer Aufgaben elektronisch abgespeichert. Eine Übersendung erfolgt im Interesse politischer Information. 

Wenn Sie den Bürgerbrief nicht mehr erhalten möchten, können Sie sich 
hier vom Bürgerbrief abmelden.

Ein Abonnement ist jederzeit 
hier möglich.