Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
27.04.2018
„Denkmalpflege ist Heimatpflege!“
Pressemitteilung
Aus der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2018 wird die Sanierung des Mühlentors in Bräunlingen mit 89.430 Euro gefördert, sowie die Dachsanierung der Evangelischen Nikolauskapelle in Königsfeld-Buchenberg mit 62.510 Euro, berichtet Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU), der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt. 
 
„Ich freue mich sehr, dass die statischen Sicherungen und Außenrenovierung des Mühlentors, des letzten erhaltenen Stadttors in Bräunlingen, gefördert werden. Das Tor ist prägend für das Stadtbild und Atmosphäre der Zähringerstadt. Genauso freue ich mich auch für die Buchenberger, dass das Land bei der Sanierung des Daches der Nikolauskapelle unter die Arme greift. Denkmalpflege ist Heimatpflege!“ so CDU-Landtagsabgeordneter Karl Rombach.
 
Der Staatshaushaltsplan des Landes sieht für 2018 rund 16 Millionen Euro für das Denkmalförderprogramm vor. Das Land unterstützt damit die Eigentümer und Besitzer von Kulturdenkmälern bei Erhalt und Pflege. Das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau  hat jetzt in der ersten Tranche des Denkmalförderprogramms 2018 rund 7,1 Mio. Euro Fördermittel freigegeben.