Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
29.03.2019
Wir unterstützen die Gemeinden bei Investitionen in die Bildung
Pressemitteilung
Neun Schulen im Wahlkreis Villingen-Schwenningen erhalten 2019 mehr als 7,3 Millionen Euro Fördermittel für die Schulhaussanierung aus dem Kommunalen Sanierungsfonds des Landes, wie der Wahlkreisabgeordnete im Landtag Karl Rombach MdL (CDU) mitteilt. Die größte Fördersumme fließe nach Furtwangen, wo die Generalsanierung des Otto-Hahn-Gymnasiums bezuschusst werde.
 „Wir unterstützen die Gemeinden bei Investitionen in die Bildung. 2019 bezuschusst das Land die kommunalen Schulträger bei der Sanierung von Schulgebäuden mit Fördermitteln in Höhe von 304,61 Millionen Euro“, berichtet Rombach. 341 Sanierungsmaßnahmen im ganzen Land sollen gefördert werden. Von gestellten 369 Anträgen wurden lediglich 22 abgelehnt und 6 seien noch nicht entscheidungsreif gewesen.
 
„Es ist eine starke Unterstützung für unsere Gemeinde, dass das Land Baden-Württemberg für die Jahre 2017 bis 2019 mit dem Kommunalen Sanierungsfonds erstmalig Fördermittel für die Sanierung bestehender Schulen öffentlicher Schulträger zur Verfügung stellt“, erklärt Rombach. Zuvor seien nur Neu- und Umbauten von Schulen gefördert worden.
 
„Wir setzen um, was wir mit den kommunalen Landesverbänden vereinbart haben. Das Land beteiligt sich in den Jahren 2017 bis 2019  an den Sanierungslasten der Kommunen mit insgesamt rund 595,6 Millionen Euro. 80% fließt in die Sanierung von Schulen und 20% in die Sanierung von Brücken. Mit diesen Mitteln greifen wir den Gemeinden des Landes wirkungsvoll unter die Arme“, so Rombach.
 

Geförderte Schulhaussanierungen im Wahlkreis Villingen-Schwenningen mit Angabe von Schulträger und Fördersumme des Landes aus dem Kommunalen Sanierungsfonds:
 
Otto-Hahn-Gymnasium, Furtwangen, 3.095.000 Euro
Gesamtsanierung unter Berücksichtigung der Anforderungen an den Brandschutz, Wärmedämmung/Abdichtung Fassade, Fensteraustausch, grundlegende Erneuerung Sanitäre Anlagen inkl. Leitungssysteme Be- u. Entwässerung, Einbauten und Trennwänden, weitreichende Erneuerung Heizleitungen, komplette Erneuerung Elektronetz inkl. Verteilerschränke und Zuleitungen, Einbau Aufzugsanlage, Einbau Schallschutzdecken Bodenbeläge, Austausch nicht-tragender Innenwände und Einbau Metallständerwände (Entkernung, Anschlussdichtbänder und Dämmstoffe asbestbelastet), Einbau einer Lüftungsanlage
 
Grundschule Königsfeld, 116.000 Euro
Erneuerung der Fenster, Anbau einer außenliegenden Fluchttreppe
 
Gemeinschaftsschule Eschach-Neckar, Niedereschach, 530.000 Euro
Bauabschnitt 2: Dämmung Fassade u. Sockelbereich, neue Fenster, Rückbau Flachdächer mit neuer Dämmung und Begrünung, Boden, Wände, Deckenoberflächen werden erneuert, Erneuerung Haustechnik Elektro, Heizung, Lüftung, Sanitär, Brandschutz: neue Brand- u. Rauchschutztüren (Klassenzimmer), Abtrennung Treppenhäuser und Flure (Brandabschlüsse), Anbau Fluchttreppen, Einbau BMA
 
Richard-Dorer-Grundschule, Schönwald, 180.000 Euro
Sanitäranlagen; Klassenzimmer: Akustik, Beleuchtung, Digitalisierung

Christy-Brown Schule (SBBZ Förderschwerpunkt körperliche und motorische Entwicklung), Schwarzwald-Baar-Kreis, 858.000 Euro
Brandschutztüren im kompletten Gebäude, Fassade im Bereich Kantine, Decke, LED sowie Malerarbeiten, Sanierung Lüftungsanlage, Sanierung Flachdach
 
Robert-Gerwig-Schule (Grund- und Werkrealschule), St. Georgen im Schwarzwald, 115.000 Euro
Trockenlegung sowie anschließende Sanierung des Untergeschosses
 
Friedensschule (Grundschule), Villingen-Schwenningen, 763.000 Euro
Sanierung der Flure und Treppenhäuser, Streichen der Wände, Erneuerung Böden, Elektroinstallationen, Brandschutz
 
Klosterringschule (Grundschule), Villingen-Schwenningen, 813.000 Euro
Brandschutzmaßnahmen, Einbau einer flächendeckenden Brandmeldeanlage, Erneuerung Boden- und Deckenbeläge
 
Josef-Hebting-Schule (Grund- und Werkrealschule), Vöhrenbach, 878.000 Euro
Generalsanierung (Fenster, Brandschutz, Böden, Decken, Beleuchtung)