Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
01.04.2020
Rombach: Land fördert 14 Städtebauprojekte im Schwarzwald-Baar-Kreis
Pressemitteilung
 

Im Rahmen der Städtebauförderung hat das Land für 14 Erneuerungsgebiete im Schwarzwald-Baar-Kreis Förderungen in der Höhe von insgesamt 7,43 Millionen Euro bewilligt, wie Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL mitteilt (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen). „Das ist das richtige Signal. Jetzt im konjunkturellen Einbruch während der Corona-Krise werden auf Landesebene Rekordmittel für Maßnahmen der städtebaulichen Erneuerung bereitgestellt“, erklärt Rombach. Das CDU-geführte Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau habe insgesamt rund 265 Millionen Euro für städtebauliche Erneuerungsmaßnahmen in ganz Baden-Württemberg bewilligt. Rund 101,9 Millionen Euro davon stammten aus Bundesmitteln. Insgesamt würden 396 städtebauliche Sanierungsgebiete gefördert.

 

„Städtebauförderung als strukturelle Daueraufgabe kann in der jetzigen wirtschaftlichen Eintrübung stabilisierend wirken. Erfahrungsgemäß löst ein Euro Förderung acht Euro an öffentlichen und privaten Folgeinvestitionen aus. So können Arbeitsplätze vor allem im regionalen Handwerk gesichert werden“, erklärt Rombach, und weiter: „Eine Million Euro werden alleine für die Quartierentwicklung in der ehemaligen Mangin-Kaserne in Villingen-Schwenningen bereitgestellt. Jeweils 800.000 Euro fließen in die städtebauliche Erneuerung der Ortsmitte in Dauchingen und in Mönchweiler. Über die 14 geförderten Erneuerungsprojekte im Schwarzwald-Baar-Kreis freue ich mich sehr. Das Land steht auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten an der Seite der Städte, Gemeinden und der Bürger“, so Rombach.

 

 

Überblick über die bewilligten Städtebau-Mittel für den Schwarzwald-Baar-Kreis:

 

Brigachtal, 500.000 Euro, Ortskern Überauchen, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Dauchingen, 800.000 Euro, Ortsmitte, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Furtwangen im Schwarzwald, 500.000 Euro, Innenstadt II, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Gütenbach, 650.000 Euro, Ortskern I, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Königsfeld im Schwarzwald, 450.000 Euro, Ortskern, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Mönchweiler, 800.000 Euro, Ortsmitte, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Schönwald im Schwarzwald, 500.000 Euro, Ortsmitte, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

St. Georgen im Schwarzwald, 230.000 Euro, Sanierung V - Treffpunkt Innenstadt,

Finanzhilfeerhöhung für das städtebauliche Einzelvorhaben Bürgerhaus Roter Löwe

Triberg im Schwarzwald, 600.000 Euro, Unterstadt, Neumaßnahme zur Fortführung der Attraktivierung der Innenstadt, insbesondere durch Weiterführung des Boulevards, Gestaltung des Bahnhofsumfelds, Schaffung von Stellplätzen sowie privaten und öffentlichen Ordnungs- und Modernisierungsmaßnahmen

Tuningen, 400.000 Euro, Ortskern II, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Unterkirnach, 300.000 Euro, Gutmann-Areal / Schlossberg, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Villingen-Schwenningen, 1.000.000 Euro, Mangin-Kaserne, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet für die Reaktivierung einer innerstädtischen ehemaligen Militärfläche zur Schaffung eines neuen Quartiers

Villingen-Schwenningen, 500.000 Euro, Marktplatz Schwenningen, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet

Vöhrenbach, 200.000 Euro, Stadtkern III, Finanzhilfeerhöhung für das laufende städtebauliche Erneuerungsgebiet