Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
12.06.2020
Rombach: Schwarzwald-Baar-Heuberg soll Wasserstoffmodellregion werden
Verabschiedung der nationalen Wasserstoffstrategie

Angesichts der Verabschiedung der nationalen Wasserstoffstrategie durch die Bundesregierung skizziert Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) den Weg für Schwarzwald-Baar-Heuberg zur Wasserstoffregion. Rombach, der im Landtag dem Verkehrsausschuss vorsitzt, erklärt: „Ich begrüße, dass die nationale Wasserstoffstrategie jetzt endlich auf den Weg gebracht wird. Die Region Schwarzwald-Baar-Heuberg hat das Wissen und die Technologie, um die Chancen der Wasserstofftechnologie zu nutzen. In meinem Arbeitspapier will ich aufzeigen, wie das geht.“

Landtagsabgeordneter Rombach begutachtet eine Brennstoffzelle. Foto: Büro Rombach.

Rombach sieht die Automobilzulieferer der Region vor gewaltigen Herausforderungen. „Durch die Corona-Pandemie wurde der Druck auf die Automobilzulieferer in unserer Region verstärkt. Mit dem Einstieg in die Wasserstofftechnologie besteht die Chance den Wandel in der Automobilindustrie zu bewältigen und zum eigenen Vorteil zu nutzen“, so Rombach.

 

Arbeitspapier „Auf dem Weg zur Wasserstoffregion“