Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
30.07.2020
Rombach gratuliert Katharina Hattler zum 3. Preis beim Landesschülerwettbewerb
Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) gratuliert der Schülerin Katharina Hattler, Zinzendorfschulen Königsfeld, zur Auszeichnung mit dem 3. Preis des Schülerwettbewerbs des baden-württembergischen Landtags zur Förderung der politischen Bildung.
"Mit ihrem Brief an den Ausschuss für Kultus, Jugend und Sport und ihre darin sachgerechte und kritische Auseinandersetzung zur Frage, ob das gegenwärtige Schulsystem zur politischen Bildung ausreiche und warum der Politik mit all ihren Facetten kein eigenes Schulfach eingeräumt werde, hat sie einen sehr wichtigen Punkt angesprochen", sagt Landtagsabgeordneter Rombach.

 

„Ich freue mich immer wieder sehr darüber, wenn junge Menschen wie Frau Hattler sich mit politischen Fragen beschäftigen und an der Zivilgesellschaft und dem Gemeinwohl kontinuierlich und mit großem Elan positiv mitwirken“, so Rombach in seinem Gratulationsschreiben.

 

Bereits vor zwei Jahren gewann Katharina Hattler den ersten Preis beim Schülerwettbewerb zur Förderung der politischen Bildung. Damals hatte sie sich mit einem offenen Brief an alle Landtagsabgeordneten mit dem Thema „Zukunft mit-ohne Jugendliche?“ gewandt.

 

Gerne möchte CDU-Landtagsabgeordneter Rombach alle Schülerinnen und Schüler zwischen 13 und 25 Jahren dazu einladen, am nächsten Schülerwettbewerb des Landtags von Baden-Württemberg teilzunehmen.

 

Seit Anfang Juli können sich Schülerinnen und Schüler für den 63. Schülerwettbewerb des Landtags anmelden. Das Motto dieses erfolgreichen Programms zur Förderung politischer Bildung lautet: „komm heraus, mach mit“.

 

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können zwischen verschiedenen Themen und Arbeitsformen wählen. Wie Technik unsere Welt verändert, kann zum Beispiel kreativ in einem Plakat dargestellt werden. Eine andere Möglichkeit sind Foto- und Videobeiträge zu der Frage, welche Rolle Kleidung in unserem Leben spielt.

 

„Der Schülerwettbewerb will Jugendliche dazu anregen, sich mit politischen Fragestellungen und Problemen aktiv auseinanderzusetzen“, so Landtagsabgeordneter Rombach. Mitmachen lohnt sich gleich doppelt – wegen der herausragenden Erfahrung, aber auch wegen der zahlreichen Gewinne. Es locken Sachpreise, Studienfahrten und, nicht zu vergessen, der Förderpreis des Landtags für herausragende Arbeiten in Höhe von bis zu 1.250 Euro. Bei der Preisverteilung durch die Landtagspräsidentin werden alle Schularten berücksichtigt. Einsendeschluss ist der 16. November 2020.

 

Umfassende Informationen zum 63. Schülerwettbewerb sind auf der Homepage www.schuelerwettbewerb-bw.de zu finden oder können bei der vom Landtag beauftragten Landeszentrale für politische Bildung, Schülerwettbewerb des Landtags, Lautenschlagerstraße 20, 70173 Stuttgart, bestellt werden.