Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
13.08.2020
Ideenwettbewerb „Stärkung des Ehrenamts“
Pressemitteilung
 Mit dem Wettbewerb „Stärkung des Ehrenamts“ sucht das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz kreative und kooperative Projekte, die junge Menschen im Ländlichen Raum für die Übernahme eines Ehrenamts qualifizieren.

„Das gesellschaftliche Leben in Baden-Württemberg ist vor allem bei uns im Ländlichen Raum ohne das freiwillige Engagement so nicht denkbar“, berichtet CDU-Landtagsabgeordneter Karl Rombach. „Viele unserer Vereine, Verbänden oder Organisationen fällt es zunehmend schwer, Nachwuchs für das Ehrenamt zu gewinnen und dauerhaft zu halten. Junge Erwachsene sind zwar bereit, ein Ehrenamt zu übernehmen, allerdings sind sie unsicher darüber, ob sie ausreichend auf die Wahrnehmung des Ehrenamts vorbereitet sind“, berichtet CDU-Landtagsabgeordneter Karl Rombach, der den Wahlkreis Villingen-Schwenningen vertritt weiter.

 „Daher unterstütze ich den Ideenwettbewerb ‚Stärkung des Ehrenamts‘ der Teil des Impulsprogramms ‚Zusammen halt…‘ der Landesregierung von Baden-Württemberg ist und rufe diesbezüglich zur Teilnahme auf“, erklärt Rombach.

Gesucht werden Projekte, die junge Menschen für die Übernahme einer wichtigen zivilgesellschaftlichen Position oder eines Ehrenamts vorbereiten. Gewünscht sind kreative, kooperative Ideen für innovative Qualifizierungsmaßnahmen, die im Ländlichen Raum verschiedene Akteure des Ehrenamts zusammenbringen und den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort nachhaltig stärken.

Die Bewerbungsphase läuft bis zum 15. Oktober 2020. Bis zu 15.000 € je Projekt stehen zur Verfügung.

Nähere Informationen zu diesem herausragenden Ideenwettbewerb, erhält man unter https://mlr-bw.de/staerkung-ehrenamt. Ebenso können Projektanträge per E-Mail an ehrenamt@mlr.bwl.de oder per Post an das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg, Referat 28 / Qualifizierung Ehrenamt, Postfach 10 34 44, 70029 Stuttgart, eingereicht werden.