Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
15.12.2020, 08:14 Uhr
Niedereschach - 61.000 Euro für Gemeinschaftsschule Eschach-Neckar
Pressemitteilung
Landtagsabgeordneter Karl Rombach (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) freut sich über die Förderung, die die Gemeinschaftsschule Eschach-Neckar in Niedereschach im Rahmen des Schulbauförderungsprogramm 2020 vom Land Baden-Württemberg erhält. Für die Erweiterung der Schule wird ein Zuschuss in Höhe von 61.000 Euro gewährt.
„Ich freue mich darüber, dass ein Teil der Fördermittel auch in den Wahlkreis Villingen-Schwenningen fließen. Neue pädagogische Konzepte an den Schulen und die vielfältige Schülerschaft führen zu veränderten Anforderungen und machen somit Veränderungen an Schulgebäuden notwendig. Dazu gehören auch der Ausbau von Ganztagesangeboten sowie die Herausforderungen der Inklusion“, sagt Rombach.

 

Für die CDU-Landtagsfraktion sei es wichtig und richtig, die kommunalen Schulträger bei dieser weisungsfreien Pflichtaufgabe zu unterstützen, um gemeinsam für moderne Lern- und Lebensräume an den Schulen zu sorgen. Im Doppelhaushalt 2020/21 sind insgesamt 400 Millionen Euro für die Förderung des Schulhausbaus und der Schulbausanierung im Kommunalen Investitionsfonds veranschlagt. Mit der Novellierung der Verwaltungsvorschrift Schulbauförderung - VwV SchulBau - wurde die Förderkulisse vereinheitlicht.

 

„Das Land Baden-Württemberg gewährt im Rahmen der Schulbauförderung einen Regelzuschuss in Höhe von 33 Prozent des als förderfähig anerkannten Bauaufwands. Insgesamt kommen im Rahmen der Schulbauförderung für 78 Schulbaumaßnahmen an öffentlichen Schulen 100 Millionen Euro aus Mitteln des kommunalen Finanzausgleichs und rund 14,95 Millionen Euro für 31 Bauprojekte von Ganztagsschulen zusammen“, sagt Rombach.