Hintergrund
  • Teaser
  • Teaser
  • Teaser
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
22.01.2021, 11:02 Uhr
ELR - Gut Zwei Millionen Euro Landesförderung
Pressemitteilung
Aus dem Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) sollen 2021 gut 2 Mio. Euro für 39 Projekte in den Landtagswahlkreis Villingen-Schwenningen fließen, wie Karl Rombach MdL (CDU, Wahlkreis Villingen-Schwenningen) mitteilt. Die geförderten Maßnahmen im Wahlkreis umfassten vor allem Investitionen für die Innenentwicklung/Wohnen aber auch die Bereich Gemeinschaftseinrichtungen, Arbeiten sowie Grundversorgung.
„Damit können neue Impulse und Projekte sowohl im privaten, kommunalen als auch im gewerblichen Bereich angestoßen werden“ erklärt Rombach. Mit der Schwerpunktsetzung Wohnen werde der Innenentwicklung ein besonderer Stellenwert eingeräumt und die Schaffung zusätzlichen Wohnraums ermöglicht.

 

Rombach sagt: „Das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) ist ein bewährtes Instrument zur Stärkung und Weiterentwicklung unserer Kommunen im ländlichen Raum. Die CDU-Landtagsfraktion hat sich in den Beratungen zum Doppelhaushalt 2020/2021 aktiv dafür eingesetzt, dass das Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum weiter gestärkt werden kann.“ So würden 2021 in ganz Baden-Württemberg 1.746 Projekte in 516 Gemeinden mit insgesamt 100,2 Millionen Euro gefördert. „Ich freue mich, dass ist es uns gelungen ist, die Fördermittel gegenüber dem Vorjahr noch einmal um zehn Millionen Euro zu steigern“, sagt Rombach.

 

Bauen mit Holz

 

Rombach, der sich schon seit Jahren für das klimafreundliche Bauen mit Holz einsetzt, unterstützt und begrüßt, dass über alle Förderschwerpunkte hinweg der Einsatz von Holz im ELR eine wichtige Rolle spiele. „Bauen mit Holz ist für uns Schwarzwälder tief in der Tradition verwurzelt. Der moderne Holzbau bringt heute Innovation, Baukultur, Klimaschutz, Nachhaltigkeit und ökonomische Kriterien zusammen“, so Rombach.

 

 

 

 

 

ELR-Förderprojekte im Wahlkreis 54 Villingen-Schwenningen im Überblick:

 

Bad Dürrheim erhält 580.895 Euro für 14 Projekte

Bräunlingen erhält 206.115 Euro für 4 Projekte

Dauchingen erhält 84.070 Euro für 1 Projekt

Königsfeld erhält 66.915 Euro für 1 Projekt

Niedereschach erhält 40.000 Euro für 1 Projekt

Schonach erhält 76.280 Euro für 1 Projekt

Schönwald erhält 25.000 Euro für 1 Projekt

St. Georgen erhält 105.000 Euro für 2 Projekte

Triberg erhält 55.100 Euro für 2 Projekte

Tuningen erhält 175.350 Euro für 1 Projekt

Villingen-Schwenningen erhält 294.220 Euro für 9 Projekte

Vöhrenbach erhält 298.325 Euro für 2 Projekte

 

Wahlkreis 54 erhält insgesamt 2.007.270 Euro für 39 Projekte